Therapie durch Tetris? Wir sind überzeugt genug, es zu versuchen!

Bevor wir die Forschung teilen. Wir haben in diesen Forschungsberichten genug von Wissenschaftlern gelesen, um an die Erforschung der Verbindung zwischen Tetris und Therapie zu glauben. Daher werden wir Anfang 2019 eine Version von Tetris auf den Markt bringen, die durch körperliche Bewegung aktiviert wird. Wir können es kaum erwarten zu sehen, wohin uns die Kombination von Problemlösung mit körperlichen Gesten führt. Tetris macht sowieso Spaß, macht es dadurch noch mehr Spaß? Fröhliches Lesen!

Laut Wissenschaftlern könnte das Spielen des berühmten Spiels Tetris positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben oder sogar eine Lösung für einige Gesundheitsprobleme sein, einschließlich im Zusammenhang mit dem visuellen Gedächtnis.

Hier sind einige Auszüge aus Artikeln, die ich dazu interessant finde:

In diesem BBC Artikel geschrieben von Michelle Roberts, erfahren wir, dass das visuelle Konzept des Spiels (Farben, Formen und Bewegungen) es in der Therapie wirklich effektiv machen würde.

„Wissenschaftler sagen, dass es die immersive Einfachheit von Tetris ist, die es zu einem potenziell mächtigen therapeutischen Werkzeug macht. [...] Prof. Holmes hat gerade eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass die Tetris-Therapie die psychologischen Auswirkungen traumatischer Ereignisse verringern kann.“


Basierend auf seriösen Recherchen von Emily A. Holmes, Ella L. James, Thomas Coode-Bate und Katharina Deeprose for NCBI, könnte das Spiel „Tetris“ ein wirksames Mittel sein, um Menschen, die ein traumatisches Ereignis erlebt haben, zu helfen, die Häufigkeit ihrer Flashbacks zu reduzieren.

„Trauma-Flashbacks sind sensorisch wahrnehmbare, visuell-räumliche mentale Bilder. Visu-räumliche kognitive Aufgaben konkurrieren selektiv um Ressourcen, die zum Erzeugen mentaler Bilder erforderlich sind. Daher wird ein visuell-räumliches Computerspiel (z. B. „Tetris“) Flashbacks stören, die „Tetris“ spielen. Eine halbe Stunde nach dem Betrachten eines Traumas würde die Flashback-Frequenz über eine Woche reduzieren."


Alissa Sauer erzählt uns in diesem Artikel von einer Studie, die an älteren Menschen durchgeführt wurde Videospiele für die Gesundheit des Gehirns.

„Eine kürzlich von Forschern des King's College London durchgeführte Studie ergab, dass mentale Übungen in Form von Gehirntraining möglich sind den Alltag von Menschen über 60 verbessern und bestimmte Aspekte der Kognition für Menschen über 50 fördern. An der Studie nahmen fast 7,000 Menschen über 50 teil.“


In diesem 4 Artikel, Morgan Rasierer hebt die Vorteile des Spiels Tetris im therapeutischen Umfeld hervor: "für posttraumatische Belastungsstörungen, aber auch für eine Vielzahl anderer psychischer Erkrankungen. Dazu gehören Depressionen, die eine extreme Melancholie verursachen, die den Alltag stören kann, und Angstzustände, die oft zu lähmenden Panikattacken führen. Mit Wissenschaftlern Durch das Auffinden neuer Korrelationen zwischen Videospielen und der Befreiung von Patienten von psychischen Belastungen könnte Tetris an der Spitze der alternativen Medizin stehen.“

Wir glauben, dass dieses Spiel ein gutes zusätzliches Werkzeug sein könnte, um die Gehirnfunktion zu unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass dieses berühmte lustige Spiel eine wirksame Behandlung für viele Menschen sein könnte, und wir freuen uns darauf, Ihnen unsere Version vorzustellen.

 


Von Lucie Gonzalez (Gastbloggerin und Forscherin)

Zurück zum Seitenanfang